WG1EL
Schiffe versenken
A cartridge by Eranna & Anhangsel
N 54° 20.655   E 10° 06.235 N 54° 20.655   E 10° 06.235
Geocache Unknown
In Schleswig-Holstein, Germany
Available Icons:
2 Downloads
Added: 6/6/2020 Updated: 7/11/2020

About This Cartridge


Das Schlachtfeld

Eine Grafik des Spielfeldes findet sich im Listing des zugehörigen Geocache (GC8T7W8). Das Schlachtfeld ist 10x10 Felder groß, wobei die einzelnen Felder 270m x 270m messen. Die Koordinaten dieses Geocaches (oben im Listing) markieren die Nord-Westliche Ecke des Schlachtfeldes. Die Numerierung läuft von A0 in der Süd-Westlichen Ecke bis J9 in der Nord-Östlichen Ecke.


Spielanleitung

Eigentlich dürfte das Spiel Schiffe versenken hinreichend bekannt sein. Man muss sich auf dem Schlachtfeld mit seinem "Schiff" bewegen und kann auf das Feld, auf dem man sich gerade befindet, mit seinem Geschütz einen Schuss abgeben. Befindet sich dort ein feindliches Schiff, so bekommt es einen Treffer. Hat man alle Felder dieses Schiffes getroffen, so ist es versenkt. Hat man alle Schiffe versenkt, so bekommt man die Koordinaten für den Final.

Bei dieser speziellen Version von Schiffe versenken muss man sich tatsächlich selbst bewegen. Und es gibt noch ein paar Sonderaufgaben. Wenn man diese löst, bekommt man (in dieser Reihenfolge):

Freischaltung der Spielfeldanzeige (in den Items) und Informationen, welche Schiffe es zu versenken gilt
Mehr Munition
Noch mehr Munition
Geheiminfos, die nach dem Versenken des letzten Schiffes dazu führen, dass man vom HQ die Final-Koordinaten bekommt.


Verfügbare Items im Wherigo

Die folgenden Funktionen stehen dem Spieler in der Rubrik Items zur Verfügung (die Reihenfolge der Anzeige läßt sich leider nicht festlegen):

Spielfeld (wird erst nach Lösung der ersten Sonderaufgabe angezeigt, s.o.): Zeigt das Spielfeld an mit allen Schüssen, Treffern und der aktuellen Position (s.u.)
Spielstand speichern: Das Cartridge speichert nicht automatisch, da dies z.B. auf dem Garmin länger dauert (man hat dann das Gefühl, dass das Gerät nicht mehr reagiert). Deshalb ist es sinnvoll, nach jedem Schuss (insbesondere den Treffern) und jeder gelösten Sonderaufgabe den Spielstand hier zu speichern.
Munitionsmenge: Hier kann man sich die Menge der noch vorhandenen Munition anzeigen lassen. Ist diese auf 0, kann man nicht mehr schießen. Nachschub gibt es über die Sonderaufgaben.
Geschütz: Hiermit werden die Schüsse abgegeben.


Bewegung auf dem Schlachtfeld und Positonsanzeige

Leider ist es im Rahmen der begrenzten Möglichkeiten eines Wherigos nicht möglich, das Spielfeld auf einer Karte anzuzeigen. Die Anzeige und Navigation ergfolgt daher nach einem etwas anderem und im Folgenden beschriebenen Verfahren. Das Cartridge erzeugt immer 5 Zonen zur Navigation (diese sind in der Zonen- oder Ortsanzeige sichtbar):

Mitte des aktuellen Feldes.
Mitte der vier Felder, die nördlich, südlich, westlich und östlich an das aktuelle Feld grenzen.
In der Zonen-Anzeige ist das aktuelle Feld mit einem * markiert.

Die Spielfeld-Anzeige

Die Spielfeld-Anzeige findet sich in den Items (nach Lösen der ersten Sonderaufgabe). Hier werden die Schüsse und ggf. Treffer angezeigt sowie die das aktuelle Feld. Unter dem Spielfeld wird eine Legende angezeigt.

Geheimorte

Im Laufe des Spieles müssen insgesamt vier Geheimorte aufgesucht und dort je eine Frage beantwortet werden. Wenn man das nicht tut, hat das Folgen: Man bekommt keine Spielfeld-Anzeige, nach einigen Schuss geht einem die Munition aus und nach dem Versenken des letzten Schiffes fehlen einem die Informationen, um die Final-Position zu bekommen.

Die Geheimorte (Durchmesser ca. 12m) befinden sich in den Eckfeldern des Schlachtfeldes: A0, A9, J0, J9. Für den Ablauf des Spieles ist es völlig egal, in welcher Reihenfolge man die vier Geheimorte besucht: Man bekommt nach richtiger Antwort immer zuerst die Spielfeld-Infos, dann zwei Mal Munition und erst nach der letzten Antwort die Geheiminfos. Man kann aber jedes Sonderfeld nur einmal besuchen.

Version: 1.6 vom 24.06.2020

Recent Logs